Deutscher rastet in Tiroler Disco aus

23-Jähriger festgenommen

Deutscher rastet in Tiroler Disco aus

Der Randalierer attackierte einen Gast mit Pfefferspray. Bei seiner Festnahme zuckte er aus.

Ein 23-jähriger Deutscher ist in der Nacht auf Samstag von der Polizei festgenommen worden, weil er in einer Diskothek in Seefeld in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) randaliert haben soll. Ein Gast gab an, von dem Mann mit einem Pfefferspray attackiert worden zu sein. Als die alarmierten Beamten die Identität des mutmaßlichen Angreifers feststellen wollten, lief dieser davon, wurde aber von den Polizisten eingeholt und festgenommen, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Dabei kam es laut Exekutive zu einem Handgemenge. Der Deutsche soll "äußerst erregt, aggressiv und gewaltbereit" aufgetreten sein. Er wurde mit Hilfe von privaten Sicherheitskräften überwältigt und mit Handschellen gefesselt. Auf dem Weg zur Polizeistation trat der 23-Jährige mehrmals gegen die Innenseite der Fahrzeugtür. Im Zuge der Amtshandlung hätten sowohl ein Beamter als auch der Deutsche Verletzungen erlitten.

Die Polizisten wurden kurz nach 1.00 Uhr zu dem Lokal gerufen, nachdem Pfefferspray versprüht worden war. Der Deutsche wurde von einem Opfer als Angreifer identifiziert. Ein weiterer Gast gab an, von dem Mann mit einem Kopfstoß im Gesicht verletzt worden zu sein. Nach der Vernehmung wurde die Festnahme durch die Staatsanwaltschaft Innsbruck aufgehoben. Der Mann wurde unter anderem wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten