roteskreuz

Ursache unklar

Deutscher starb bei Canyoning-Tour in Tirol

Beim Sprung in ein Wasserloch ist am Samstag ein 46-jähriger Deutscher im Tiroler Ötztal ums Leben gekommen.

Der Urlauber war Mitglied einer geführten Canyoning-Tour. Die Touristen waren in der Unteren Auenklamm bei Ötz (Bezirk Imst) unterwegs. Kameraden versuchten noch, den Deutschen zu reanimieren.

Die Ermittlungen zur Klärung der genauen Todesursache waren am Samstagabend noch im Laufen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten