Tirol:

Deutscher starb nach Skiunfall im Krankenhaus

Auf steiler Abfahrt gestürzt.

Nach einem Skiunfall im Skigebiet Söll im Tiroler Bezirk Kufstein ist am Sonntag ein 69-jähriger Deutscher im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. Nach Erhebungen der Polizei war der aus Baden-Württemberg stammende Urlauber auf einer steilen Piste gestürzt und mit einem Skifahrer aus dem Bezirk Krems zusammengeprallt.

Der Deutsche war am Samstag auf der schwarzen Piste "Nr. 42" unterwegs, als er nach 100 Metern Fahrt stürzte. Auch sein 48-jähriger Kontrahent wurde verletzt.

Einem Notarztteam gelang es noch, den Deutschen zu reanimieren. Am Sonntagabend starb der Mann dann allerdings im Krankenhaus Kufstein. Bei dem Unglück hatte der Deutsche einen Helm getragen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten