Wanderer

Wanderer schwer verletzt

Deutscher stürzt in Tirol beim Notdurft-Verrichten 20 Meter ab

Teilen

Ein 58-jähriger Deutscher ist am Dienstag im Zuge einer Wanderung in Tux im Tiroler Zillertal beim Notdurft-Verrichten auf einer nassen Wiese ausgerutscht und dabei rund 20 Meter über steiles Gelände abgestürzt.

Der Mann wurde dabei schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Freunde setzten daraufhin einen Notruf ab. Der Deutsche wurde von der Bergrettung erstversorgt und von der Besatzung eines Rettungshubschraubers mit einem Tau geborgen.

Schließlich wurde der 58-Jährige in die Innsbrucker Klinik geflogen. Der Mann war zuvor nach Angaben der Exekutive auf einem Schotterweg in Richtung Landersbach ausgetreten, um die Notdurft zu verrichten, als es zu dem Unfall kam.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo