Fluss gab Leiche von vermisster 15-Jährigen frei

Geborgen

Fluss gab Leiche von vermisster 15-Jährigen frei

Endlich konnte die Leiche einer seit Anfang November vermissten 15-Jährigen in Tirol geborgen werden.

Mit einer ungewöhnlichen Aktion ist es am Wochenende gelungen, das vermisstes Mädchen zu finden. Dabei mussten die Turbinen eines Kraftwerkes auf Höchstleistung gefahren werden. Der Fluss senkte sich daraufhin um zwei Meter und die Strömung wurde erheblich beschleunigt. Die Leiche wurde schließlich am Kraftwerksrechen angeschwemmt.

Die Tirolerin war von Spaziergängern am Allerheiligentag im Fluss treibend gesichtet worden. Mehrere Suchaktionen, unter anderem mit Tauchern, waren erfolglos geblieben. Die genauen Unglücksumstände waren zunächst weiter unklar.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten