Fünfjähriger fackelt Haus in Tirol ab

Feuerzeug gestohlen

Fünfjähriger fackelt Haus in Tirol ab

Der Bub zündelte in seinem Zimmer mit dem Feuerzeug des Vaters.

Mit dem Feuerzeug seines Vaters hat ein Fünfjähriger am Sonntag einen Wohnungsbrand im Tiroler Bezirk Imst ausgelöst. Laut Polizei hatte der Bub das Feuerzug aus der Arbeitshose seines Vaters entwendet und in seinem Kinderzimmer gemeinsam mit seiner siebenjährigen Schwester Papier angezündet. Der Brand konnte vom Vater vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Der Mann und der Fünfjährige wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Zams gebracht.

Der Zwischenfall hatte sich gegen 10.30 Uhr in einem Mehrparteienhaus in Ötztal-Bahnhof ereignet. Der Bub und seine Schwester zündeten Papier an und warfen es in eine Spielzeugkiste, die sofort Feuer fing. Als die Kinder auf den Hausgang liefen, bemerkten die Eltern das Feuer. Die alarmierten Florianijünger mussten das Stiegenhaus und die Wohnung belüften. Laut Polizei blieb der Sachschaden gering.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten