Platter_Snow-Card0009

Tirol

Neues Ticket für Tiroler Skigebiete

Artikel teilen

Lange wurde darüber gesprochen, jetzt ist es fix: Ab 1. Oktober gibt es mit der Snow-Card ein Ticket für fast alle Tiroler Skigebiete.

Die Skifahrer in Tirol können sich freuen. Nach jahrelangem Hick-Hack gibt es ab erstem Oktober ein Ticket, das für fast alle Skigebiete quer durch das ganze Land gilt. „77 Skigebiete mit 3.106 Pistenkilometern, vom Oberland über Innsbruck bis Kitzbühel und Osttirol, sind mit dabei. Mit dieser Karte erhält der Benutzer Zutritt zum größten zusammenhängenden Skigebiet in den Alpen“, freut sich Landeshauptmann Günther Platter.

Stolzer Preis
Das Super-Ticket hat natürlich einen Haken, und das ist der Preis. Einheimische Erwachsene zahlen dafür 439 Euro, Kinder 149. Für eine Familie mit vier Personen kommt die Tirol-Snow-Card somit auf stolze 1.200 Euro. Landeshauptmann Günther Platter hält das dennoch für günstig. Inhaber können dafür auch in ganz Tirol, außer in Ischgl, Sölden und am Arlberg, talwärts wedeln.

Alle unter einem Dach. Ein Erfolg sei auch, dass alle Seilbahnbetreiber unter ein Dach gebracht werden konnten. „Dieser Zusammenschluss ist auch Ausdruck für das hervorragende Gesprächsklima im Tourismus. Im internationalen Umfeld müssen wir gemeinsam an einem Strang ziehen“, meint Platter.

Teuer für Touristen
Die Snow-Card richtet sich vor allem an die österreichischen Skifans. „Als Landeshauptmann und Tourismusreferent ist es mir wichtig, dass der einheimische Gast nicht vernachlässigt wird“, so Platter. Das neue Ticket kann aber auch von EU-Bürgern gekauft werden, allerdings zu einem deutlich höheren Tarif. Für Ausländer aus der EU kostet die Karte 590 Euro, für Kinder knapp 300 Euro. Die Snow Card werde dennoch auch bei den bayerischen Skiurlaubern gut gehen, schätzt Platter. Erhältlich ist sie ab 1. Oktober. Auch die Regiocard und das Freizeitticket wird es weiterhin geben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo