Skifahrer lässt verletzten Bub liegen

Schädel-Hirn-Trauma

Skifahrer lässt verletzten Bub liegen

Der Bub wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Klinik geflogen.

Beim Zusammenstoß mit einem Skifahrer erlitt am Sonntag im Tiroler Skigebiet Hochzillertal (Bezirk Schwaz) ein zehnjähriger Bub aus Deutschland ein Schädel-Hirn-Trauma. Der Unfallgegner ließ sein Opfer nach Angaben der Polizei einfach liegen und ergriff die Flucht.

Das Kind war mit seinen Eltern unterwegs, die die Rettungskette in Gang setzten. Der Bub wurde von der Pistenrettung erstversorgt und von einem Notarzthubschrauber in die Universitätsklinik Innsbruck geflogen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten