bach_fluss

Tragisches Unglück

Tiroler ertrinkt beim Fliegenfischen

Der 50-Jährige dürfte von der Strömung mitgerissen worden sein.

Beim Fliegenfischen ist ein 50-jähriger Tiroler am Sonntag im Zillertal (Bezirk Schwaz) ertrunken. Nach Angaben der Polizei dürfte der Mann von der Strömung mitgerissen und rund zweieinhalb Kilometer abgetrieben worden sein. Die Einsatzkräfte entdeckten den leblosen Körper schließlich im Wasser treibend und zogen ihn an Land. Alle Reanimationsversuche blieben aber erfolglos.

Der Einheimische hatte gegen 13.15 Uhr im Gemeindegebiet von Stumm im Ziller gefischt. Dabei ging der Angler laut Aussagen seiner Frau immer wieder in die Mitte des Bachbettes.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten