motorschlitten

1.700 Meter Seehöhe

Tiroler Feuerwehr mit Motorschlitten zum Brand

Mit einem Motorschlitten mussten am Donnerstag 20 Tiroler Florianijünger ausrücken. Der Brand befand sich auf einer Berghütte auf 1.700 m.

Mit Motorschlitten und Pistengeräten sind am Donnerstagabend 20 Feuerwehrleute zu einer brennenden Hütte auf 1.700 Metern Höhe in Tirol gebracht worden. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand bereits die gesamte Hütte in Brand. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Gegen 18.00 Uhr wurde die Feuerwehr über den Brand der im Skigebiet Zillertal Arena im Tiroler Bezirk Schwaz befindlichen Hütte informiert. Der Ort war aufgrund der Schneelage mit den Einsatzfahrzeugen nicht erreichbar. Als die Einsatzkräfte die Hütte erreicht hatten, mussten sie sich darauf beschränken die umliegenden Gebäude zu schützen. Die Erhebungen zur Brandursache waren vorerst noch im Gange.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten