Lucile K.

Tirol

Verdacht:
 Phantom
 ist auch Killer

Ermittler prüfen: Steckt der Räuber von Wien hinter einem Mord in Tirol?

Die Ermittler halten es für immer wahrscheinlicher, dass der in Wien gefasste Phantom-Prügler Marius C. (21) etwas mit dem Mord an der Studentin Lucile (21) zu tun haben könnte. Die Parallelen sind so groß, dass kaum einer an einen Zufall glauben mag.
Alle acht Frauen, die in Wien zum Opfer eines brutalen Überfalls mit teils lebensgefährlichen Verletzungen geworden waren, sind nach demselben Muster ausgeraubt worden. Sie wurden mit einem Brecheisen niedergeschlagen, Handtaschen und Handys wurden gestohlen.

DNA-Abgleich soll
Klärung bringen

Genau wie im Fall Lucile. Die Austausch-Studentin aus Frankreich war am 12. Jänner am Inn in Kufstein mit einer Eisenstange (oder Brecheisen) erschlagen und ausgeraubt worden.

Die DNA von Marius C. wird nun mit Spuren an der Kleidung von Lucile verglichen. Und es wird geprüft, ob der Rumäne ohne festen Wohnsitz zur Tatzeit in Tirol gewesen ist. Es gilt die Unschuldsvermutung



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten