Tödliche Flammen in Wien: Frau verbrannt

Brandursache unklar

Tödliche Flammen in Wien: Frau verbrannt

Es dürfte sich dabei um die 87-jährige Mieterin handeln.

Eine Person ist bei einem Wohnungsbrand in Wien-Wieden in der Nacht auf Montag verstorben. Laut Polizei dürfte es sich um die 87-jährige Mieterin handeln, die Identität stand aber noch nicht fest. Auch die Todesursache war vorerst unklar, ebenso wie der Auslöser des Zimmerbrandes in dem siebengeschoßigen Wohnhaus in der Schelleingasse.

Als die ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Wien kurz nach Mitternacht eintrafen, traten bereits starke Flammen aus dem zerstörten Fenster der Wohnung im fünften Geschoß. 32 Einsatzkräfte, die mit sieben Fahrzeugen ausgerückt warten, löschten den Brand.

Wohnung komplett zerstört

Die komplette Wohnung wurde zerstört, anliegende Wohnungen waren nicht betroffen. Laut Feuerwehr war nur wenig Rauch aus der Wohnung in das Stiegenhaus ausgetreten. Brandspezialisten des Landeskriminalamtes Wien hatten noch in der Nacht routinemäßige Ermittlungen aufgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten