Rettung

Bei Schweißarbeiten

Tödlicher Gasunfall in Oberöstererich

Ein 38-jähriger Arbeiter starb, ein weiterer konnte gerettet werden.

Einem Gasunfall bei Schweißarbeiten ist ein 38-jähriger Arbeiter in einer Firma im Bezirk Gmunden in Oberösterreich zum Opfer gefallen. Ein weiterer Arbeiter konnte gerettet werden.

Der Mann brachte Schweißnähte im Inneren eines Tanks an. Dabei dürfte der Sauerstoff zum Atmen zu wenig geworden sein. Der Arbeiter brach bewusstlos zusammen. Ein Arbeitskollege vermisste ihn und schaute nach. Dabei verlor auch er das Bewusstsein. Als die beiden entdeckt wurden, war es für den 38-Jährigen schon zu spät. Sein Kollege konnte noch wiederbelebt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten