rettung

Zu schnell unterwegs

Toter bei Auffahrunfall auf A2

Der 53-Jährige prallte mit seinem Auto gegen einen Tankreinigungswagen.

Am Montag ist ein 53-jähriger Mann bei einem Auffahrunfall auf der Südautobahn (A2) bei der Abfahrt Graz Ost ums Leben gekommen. Der Autolenker dürfte zu schnell unterwegs gewesen sein und deshalb das Fahrzeug vor ihm - einen Tankreinigungswagen - zu spät gesehen haben. Er krachte frontal in das Gefährt und wurde eingeklemmt. Der Mann starb noch am Unfallort.

Der 53 Jahre alte Mann war im dichten Frühverkehr auf der A2 in Fahrtrichtung Wien zwischen Feldkirchen und Graz Ost mit seinem Kastenwagen zu schnell unterwegs gewesen und in das vor ihm fahrende Schwerfahrzeug gedonnert. Durch die Heftigkeit des Aufpralls wurde der Mann im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Der Unfalllenker erlitt schwerste Verletzungen, denen er noch am Unfallort erlag.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten