Fußgänger überfahren: Tot

Tragödie in NÖ

Fußgänger überfahren: Tot

Der Fußgänger war vermutlich betrunken auf die Fahrbahn gestürzt.

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend auf der B17 im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen gekommen. Im Ortsgebiet von Breitenau überfuhr ein 23-Jähriger um 23.11 Uhr mit seinem Pkw einen auf der Fahrbahn liegenden 44-jährigen Fußgänger, der noch am Unfallort starb.

Opfer vermutlich betrunken
Wie die Polizei am Freitag berichtete, war das Unfallopfer vermutlich alkoholisiert. Der Mann war auf der rechten Fahrbahn zu Fuß in Richtung Neunkirchen unterwegs gewesen und dürfte dabei zu Sturz gekommen und auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen gekommen sein. Der Pkw-Lenker war laut Polizei mit Abblendlicht und einer Geschwindigkeit von rund 100 km/h unterwegs, als er plötzlich etwas Dunkles auf der Fahrbahn wahrnahm. Das Überfahren des Mannes konnte er nicht mehr verhindern, der Notarzt konnte wenig später nur mehr dessen Tod feststellen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten