Traumhaftes Wetter am Wochenende

Bis zu 25 Grad

Traumhaftes Wetter am Wochenende

Sonnenschein und warme Temperaturen bescheren uns ein Traum-Wochenende.

Offenbar steht Österreich ein schönes Frühlingswochenende bevor. Das ist zumindest die Prognose der Fachleute. Allerdings, dann wird es wieder wechselhaft. Der April macht eben, was er sprichwörtlich will ...

Ihre detailgenaue Prognose auf wetter.at!

Holpriger Start
Freitag: Im Süden und Südosten wechseln den ganzen Tag über dichte Wolken und kurze sonnige Phasen einander ab. Abgesehen von einzelnen Regentropfen bleibt es dort weitgehend trocken. Überall sonst beginnt der Freitag trüb und regnerisch. Westlich von Salzburg klingen die Niederschläge bereits am Vormittag weitgehend ab und somit kommt die Sonne öfters zum Vorschein. Weiter im Osten ist noch bis in den Nachmittag hinein mit zeitweiligem Regen zu rechnen, die Sonne zeigt sich in der Folge nur vereinzelt. Der Wind weht im Norden und Osten mäßig bis lebhaft, sonst hingegen nur schwach aus West bis Nord. Frühmorgens umspannen die Temperaturen vier bis elf Grad. Die Tagesmaxima betragen 13 bis 20 Grad.

Sonnenschein am Samstag
Samstag: In weiten Teilen des Landes überwiegt der sonnige Wettercharakter. Lediglich in Niederösterreich, im Wiener Becken, im Burgenland sowie in der Steiermark ist anfangs mit dichten Wolken und einigen Regentropfen zu rechnen. Ab Mittag setzt sich jedoch auch dort immer mehr die Sonne durch. Dazu weht nur schwacher Wind, der tagsüber zusehends auf Südost dreht. Die Tiefstwerte sind zwischen vier und elf Grad angesiedelt. Tagsüber werden maximal 15 bis 23 Grad erreicht.

Temperaturen steigen
Sonntag: Durchwegs sonnige Verhältnisse kündigen sich an, einzig im Berg- und Hügelland tauchen ab den Mittagsstunden phasenweise etwas mehr Quellwolken auf. Der Wind weht schwach aus uneinheitlichen Richtungen. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen zwei und neun Grad, danach erwärmt sich die Luft auf maximal 16 bis 24 Grad, am wärmsten wird dabei im Westen.

Nächste Woche wird wechselhaft
Montag: In der Westhälfte Österreichs muss bereits ab den Morgenstunden mit dichten Wolken und Regenschauern gerechnet werden. Im übrigen Österreich scheint dagegen noch oft die Sonne, nach und nach breiten sich aber Regenschauer auch auf den Norden und Osten aus. Im Süden und Südosten ist generell mit mehr Sonnenschein und trockeneren Verhältnissen zu rechnen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Südwest, später kommt in vielen Regionen mäßiger bis lebhafter Westwind auf. Frühtemperaturen drei bis bis elf Grad, Höchsttemperaturen im Westen nur noch zehn Grad, im Südosten noch einmal um 23 Grad.

Dienstag: Oft unbeständig mit dichten Wolken und zeitweiligen Regenschauern, mehr Sonnenschein geht sich am ehesten im Westen aus. Dazu weht mäßiger bis lebhafter Wind aus West bis Nord. Frühwerte drei bis neun Grad, Höchstwerte zwölf bis 18 Grad.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten