stau

Niederösterreich

Über 20 km Stau nach Lkw-Crash auf A1

Der Laster war mit Asfinag-Fahrzeug kollidiert. Die Autobahn wurde stundenlang gesperrt. Verletzt wurde niemand. Über 200 Liter Diesel flossen aus.

Weit über 20 Kilometer Stau hatte am Mittwoch laut ARBÖ ein Unfall mit einem Lkw auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich zur Folge. Nach Informationen der ÖAMTC-Informationszentrale war gegen 9.00 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Salzburg zwischen Altlengbach und Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten) ein Lkw auf ein Fahrzeug der Asfinag aufgefahren. Verletzt wurde niemand.

Während der stundenlangen Aufräumarbeiten - laut ORF NÖ flossen 200 Liter Diesel aus - wurde die Autobahn komplett gesperrt und erst gegen 14.00 Uhr wieder freigegeben. Ab Altlengbach wurde eine Umleitung über die B19 eingerichtet. Dennoch bildete sich ein Rückstau bis weit auf die A21 (Wiener Außenringautobahn).



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten