boot_crash1

Bootsanhänger

Unfall: Boot schoss über Brücke

Bei Verkehrsunfall auf Südautobahn geriet ein Bootsanhänger außer Kontrolle

Modriach. Der spektakuläre Unfall passierte am Freitagnachmittag gegen 15.20 Uhr auf der Südautobahn (A 2) bei Modriach (Bezirk Voitsberg) in Fahrtrichtung Wien. Maximilian B. (74) und seine Frau waren gerade auf der Rückreise aus dem Urlaub – auf dem Anhänger ihres BMW transportierte das Ehepaar ein kleines Motorboot. Aus ungeklärter Ursache geriet der der 74-jährige Wiener mit seinem Auto plötzlich ins Schleudern und krachte gegen eine Betonleitwand, dabei löste sich der Anhänger samt Boot vom Auto.

Der Wagen des Mannes wurde von der Betonwand zurück auf die Fahrbahn geschleudert und rammte den Pkw von Ingrid M. (79) aus Puchberg (NÖ). Der Anhänger ging indes eigene Wege: Er schlitterte die Betonleitwand entlang und durchbrach einen Wildschutzzaun – schließlich wurde das Boot vom Anhänger über eine Autobahnbrücke in einen Graben geschleudert.

Verletzt
Maximilian B. wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber ins LKH Graz geflogen werden. Seine Gattin sowie Ingrid M. und deren Beifahrerin wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Beim Rettungseinsatz machte vor allem die große Hitze den Einsatzkräften und den Verletzten zu schaffen. Deshalb wurden eilig einige Zelte aufgestellt, um den Unfallopfern Schatten zu spenden. Unterdessen konnten die Feuerwehren Modriach und Ligist mühsam das beschädigte Boot aus dem Graben bergen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten