Unglücks-Heli stürzte schon zum 2. Mal ab

Überlebender geht es besser

Unglücks-Heli stürzte schon zum 2. Mal ab

Brisante Frage nach dem Crash: War der Hubschrauber von vornherein ein Wrack?

Während die Ermittlungen nach dem Hubschrauber-Absturz am Freitag in Kirchham auf Hochtouren laufen, erholen sich die Überlebenden des Unglücks in den Spitälern. Die Unternehmerin Jane-Beryl S. (49) und der Innviertler Josef B. (45) waren, wie berichtet, schwer verletzt aus dem Wrack geborgen worden.

Josef B. konnte laut Klinikum Wels bereits auf die Normalstation verlegt werden. Für den Piloten, den Salzburger Andreas A. (46) gab es hingegen keine Rettung, er starb noch im Wrack.

ÖSTERREICH liegt indes ein brisanter Unfallbericht vor. Er belegt, dass der Unglücks-Heli (Baujahr 1999) 2012 schon einmal bei einer Notlandung wegen eines defekten Heckrotors schwer beschädigt wurde.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten