Brand in Gästehaus im Bregenzerwald

Vorarlberg

Brand in Gästehaus im Bregenzerwald

Drei deutsche Urlauber können sich und Hunde unverletzt ins Freie retten.

In einem Gäste- und Wohnhaus in Hittisau (Bregenzerwald) ist in der Nacht auf Montag ein Feuer ausgebrochen. Die drei im Haus untergebrachten Gäste aus Leipzig und Berlin konnten sich mit ihren beiden Hunden unverletzt ins Freie retten, informierte die Vorarlberger Polizei. Wie das Feuer entstand, war vorerst unklar. Das Landeskriminalamt Vorarlberg begann Montag früh mit den Brandermittlungen.

Die Alarmierung der Feuerwehr erfolgte gegen 1.15 Uhr. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach-und dem Wohnbereich, hieß es. Die Feuerwehr brachte den Brand mit rund hundert Mann unter Kontrolle. Ein Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Gebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens konnte verhindert werden. Die Höhe des Sachschadens war vorerst unklar, das Haus sei derzeit jedoch nicht mehr bewohnbar.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten