cannabis

Vorarlberg

Cannabisplantage in Wohnhaus entdeckt

Artikel teilen

Behörden entdeckten 50 Pflanzen im Keller.

Die Vorarlberger Polizei hat in einem Wohnhaus in Rankweil (Bezirk Feldkirch) eine Cannabisplantage ausgehoben. Die insgesamt 50 Pflanzen wurden am Donnerstag gegen 11.00 Uhr in den Kellerräumen des Gebäudes entdeckt. Zudem stellten die Beamten bereits abgeerntetes Cannabiskraut sicher. Der Hausbesitzer, der vermutlich der Betreiber der Anlage war, sei derzeit nicht greifbar, er dürfte untergetaucht sein, so ein Ermittler.

Das Haus des Mannes sollte zwangsversteigert werden. Als der Eigentümer aber zum vom Bezirksgericht anberaumten Besichtigungstermin nicht erschien, wurde die Tür aufgebrochen. In der Folge stießen die Behörden auf die Cannabispflanzen. Ausgestattet mit Lüftern, Beleuchtung und Timern sei die Anlage durchaus als professionell zu bezeichnen, so die Polizei. Der Verdacht liege nahe, dass das Suchtgift für den Verkauf bestimmt war. Das Gesamtgewicht und der THC-Gehalt werde erst nach der Trocknung der Stauden feststehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo