Symbolbild

Angezeigt

Lustenauer Fußballer beging "Spaß-Überfall"

Nicht sehr lustig fand eine Verkäuferin den "Spaß-Überfall" eines jungen Fußballers. Der Sportler wurde angezeigt.

Ein schlechter Scherz an einer Tankstelle in Lustenau hat einem jungen Mann am Dienstagabend eine Anzeige eingebracht. Der 20-Jährige betrat laut Polizeiangaben gemeinsam mit zwei Freunden nach dem Fußballtraining gegen 19.00 Uhr eine Tankstelle, um dort Lebensmittel einzukaufen. Dabei zog der Mann einen Spielzeugrevolver und zielte damit auf die Angestellte.

"Nur Spaß"
Obwohl der Mann dabei lachte und der Verkäuferin zurief, es handle sich nur um einen Spaß und er wolle Leberkäsesemmel kaufen, erstattete die Verkäuferin einige Stunden später Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung.

Bei dem "Spaß-Räuber" soll es sich laut einem Bericht auf "Vorarlberg Online" um einen Spieler des Vorarlberger Red-Zac-Klubs Austria Lustenau handeln.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten