Pensionist überlebt 140-Meter-Absturz

Mit Auto über Böschung

Pensionist überlebt 140-Meter-Absturz

Deutscher in Vorarlberg - Beifahrerin des 74-Jährigen erlitt schwere Verletzungen.

Ein 74-jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland ist am Sonntagvormittag in Blons (Großwalsertal) mit seinem Geländewagen rund 140 Meter über eine steile Böschung in ein Tobel abgestürzt. Dabei erlitt der Mann laut Polizeiangaben Verletzungen, seine Beifahrerin aus Blons wurde schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der Deutsche, der in Blons ein Ferienhaus besitzt, war gegen 10.00 Uhr auf einem Güterweg in Richtung Oberblons unterwegs. Im dichten Nebel kam der Geländewagen vom Weg ab und stürzte etwa 110 Meter über einen steilen Hang. Anschließend rutschte das Fahrzeug über die Faschinastraße, durchschlug eine Stützmauer und stürzte weitere 30 Meter in ein Tobel ab, wo es schließlich von einem Baum gestoppt wurde.

Die Einheimische wurde nach der Bergung aus dem Fahrzeugwrack ins LKH Feldkirch gebracht, der Deutsche ins LKH Bludenz. Die Faschinastraße musste für die Räumungsarbeiten komplett gesperrt werden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten