urteil

Bregenz

Sexueller Missbrauch: Trainer verurteilt

Ex-Kindertrainer geständig: 2 Jahre Haft für Übergriff auf 12-Jährigen.

Ein ehemaliger Vorarlberger Kinder-Fußballtrainer ist am Donnerstag am Landesgericht Feldkirch wegen sexuellen Missbrauchs eines seiner Schützlinge, wegen Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses und pornografischer Darstellung Minderjähriger zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. 16 Monate wurden auf Bewährung ausgesprochen, berichteten Vorarlberger Medien. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der 57-jährige Mann soll vor einem Jahr auf einem Trainingscamp im benachbarten Deutschland einen zwölfjährigen Buben missbraucht haben. Zu dem Übergriff Anfang August 2010 soll es gekommen sein, als der Trainer der Kindergruppe mit einem der Buben allein in der Umkleidekabine war. Nach Auffliegen der Tat habe sich der Mann geständig gezeigt, er wurde umgehend von seinen Aufgaben entbunden, hieß es damals vonseiten der Polizei.

Dem bisher unbescholtenen Mann wurde beim Prozess, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, sein umfassendes Geständnis mildernd angerechnet. Laut den Berichten muss er seinem Opfer 3.500 Euro Schmerzensgeld zahlen, zudem darf er drei Jahre lang nicht mit Kindern arbeiten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten