Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Vater erstochen

Sohn (14) im Spital verhaftet

Der Schüler stach seinem Vater in den Bauch, der Mutter in den Rücken, sich selbst in den Hals.

Der Vater, Thomas O., aus Götzis, ist tot, die Mutter schwer verletzt im Spital, auch der 14-jährige Leon liegt mit Schnittwunden im Hals im Krankenhaus. Offiziell wurde über den Teenager – gegen den wegen Mordes und Mordversuchs ermittelt wird – die U-Haft verhängt. Doch er wird so lange (schwer bewacht) im Spital bleiben, wie es sein Arzt für notwendig erachtet. Das Motiv, warum die Bub, der seit zwei Wochen die HAK in Feldkirch besucht, mitten in der Nacht so durchdrehte – den Familienhund verschonte er, der Bruder, 18, war nicht zu Hause –, ist noch immer ein Rätsel. Eine psychische Erkrankung sei aufgrund der Vorgehensweise „anzunehmen“, betont das Landeskriminalamt. Die Staatsanwaltschaft muss nun entscheiden, ob der Jugendliche in die Justizanstalt Feldkirch oder in das auf Psychiatrie spezialisierte Landeskrankenhaus Rankweil kommt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten