Polizist gilt als Impfgegner

Vorarlberger Polizeioffizier moderierte Corona-Demo

Artikel teilen

Erhielt Anzeige, weil er gegen die Maskenpflicht verstieß.

Bregenz. Ein hochrangiger Offizier der Vorarlberger Polizei hat vor Kurzem eine in Bregenz durchgeführte Demonstration gegen Corona-Maßnahmen moderiert. Weil er keine Schutzmaske trug, als er sich anschließend unter die Teilnehmer der Demo mischte, erhielt er eine Anzeige. Nun wurde er von seinen vordringlichsten Aufgaben entbunden, auch disziplinarrechtliche Konsequenzen werden geprüft, bestätigte am Freitag ein Polizeisprecher der APA einen Artikel der "Vorarlberger Nachrichten".

Polizist gilt als Impfgegner

Der Polizist gilt als strikter Gegner der Corona-Impfung und soll der Partei MFG nahe stehen. Wegen der fehlenden Schutzimpfung musste bereits ein Auslandseinsatz des Mannes in Italien abgebrochen werden - dort herrscht für Exekutivkräfte eine Berufsgruppenimpfpflicht. Wieder in Vorarlberg nahm der Polizeioffizier an vorderster Front an einer Corona-Demo teil. Weil sich der vorgesehene Moderator verspätete, übernahm der Polizist kurzerhand dessen Aufgabe.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo