APA/ GASTEINER BERGBAHNEN AG

Bis 13 Grad warm

So wird das Wetter am Dienstag

Mildes und meist sonniges Wetter erwartet den Norden. Trüb bleibt der Tag im Osten und Südosten.

Eine schwache Störung streift die Alpennordseite. Leichte Regenschauer sind möglich. Hochnebelfelder verschwinden dafür. In den Tälern Osttirols, Kärntens und der Steiermark bleibt es den ganzen Tag über trüb. Die Sonne scheint auf den Bergen.

Wien:
Morgendliche Nebelfelder werden durch dichte Wolken abgelöst. Ab Mittag blitzt aber auch die Sonne hervor. Der Wind bleibt schwach. Maximalwerte bis 9 Grad sind möglich.

Niederösterreich:
Von Westen her erreichen Regenschauer das Bundesland. Die Hochnebelfelder entlang der Donau lösen sich auf. In den östlichen Landesteilen bleibt der Nebel aber zäh. Mit Ausnahme vom Weinviertel wird es ab Mittag überall sonnig. Die Temperaturen erreichen bis 10 Grad. Im Nordosten sind maximal 7 Grad möglich.

Burgenland:
Nebel- und Hochnebelfelder erweisen sich als zäh. Nur von Eisenstadt bis ins Mittelburgenland kann sich ab dem frühen Nachmittag die Sonne zeigen. HIer wirds mit maximal 8 Grad am wärmsten. Der Wind bleibt im ganzen Bundesland schwach.

Steiermark:
Trüb durch Nebel oder Hochnebel bleibt der Tag im Südosten und in den Tälern der Obersteiermark. Ansonsten scheint oft häufig die Sonne. Nur wenige Wolken ziehen durch. Ab einer Seehöhe von etwa 800 Metern wird es zudem föhnig. Damit sind bis zu 10 Grad möglich. Unter dem Nebel bleibt es kalt mit maximal 4 Grad.

Kärnten:
Der Tag wird freundlich, sonnig und mild. Nur in den Becken Unterkärntens kann sich der Nebel bis über Mittag halten. Hier kommen die Temperaturen über 6 Grad kaum hinaus. In Oberkärnten sind bis zu 13 Grad möglich.

Oberösterreich:
Durchwegs sonnig wird der Tag im Salzkammergut. Mit jedem Kilometer weiter nördlich wird es trüber. Vereinzelt sind auch Regenschauer möglich. Im südlichen Bergland wird es bis 10 Grad warm. Deutlich kühler bleibts im Mühlviertel.

Salzburg:
Morgendliche Wolkenfelder lösen sich auf. Ab den Mittagsstunden zeigt sich im ganzen Bundesland häufig die Sonne. Innergebirg steigen die Temperaturen auf etwa 6 Grad an. In der Stadt Salzburg und im Flachgau sind bis 12 Grad möglich.

Tirol:
Die warme Luft der Nachtstunden blieb unter der Wolkendecke erhalten. Ab Mittag sorgen Sonne und Föhn für zusätzliche Erwärmung. Vielerorts steigen die Temperaturen weit über 10 Grad an.

Vorarlberg:
Eine dichte Wolkendecke hat die warme Luft der Nacht erhalten. Zeitweise wird es ab Mittag sonnig. Vielerorts halten sich aber Wolkenfelder. Es bleibt mild mit maximal 12 Grad.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten