Wetter: Turbo-Frühling ist da!

Plus 20 Grad

Wetter: Turbo-Frühling ist da!

Innerhalb von 12 Tagen schossen die Temperaturen um fast 40 Grad (!) in die Höhe.

Am 12. Februar zitterte Österreich am meisten unter der Kälte. In den Bergen hatte es bis zu minus 31,5 Grad, untertags in einigen Regionen nicht mehr als minus 20 Grad. Fast zwei Wochen lang hielt die Rekord-Kälte Österreich in ihren Fängen.



Was für ein Unterschied! Am Freitag brach im ganzen Land der Frühling aus. Plötzlich hatte es in einigen Regionen fast 20 Grad plus, 40 Grad (!) mehr als zwei Wochen zuvor. So etwa im Südburgenland und in der Südsteiermark. Spitzenreiter war laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) Fürstenfeld mit 19,7 Grad, gefolgt von Feldbach (19,4 Grad), Güssing (19,2 Grad) und Kleinzicken (18,8 Grad). In Wien lag der Mittelwert bei zwölf Grad, auch weiter im Westen stiegen die Thermometer nicht viel höher.

In Wiener Neustadt betrug die Temperatur laut ZAMG immerhin 15 Grad. Viele holten ihre Mopeds raus, auf Facebook wurden wie verrückt Fotos von ersten Ausfahrten mit der Vespa gepostet.

Bitter: Am Wochenende wird es wieder kälter
Die Freude wird aber nicht allzu lange dauern: Bereits am Wochenende soll es wieder abkühlen. Schon Sonntag soll es nur mehr maximal fünf Grad plus haben, dazu gesellen sich immer wieder Niederschläge. Erst am nächsten Mittwoch klopft der Frühling wieder an. Plus 10 Grad.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten