messer

Schwer verletzt

Wien: Mann stach auf Ehefrau ein

Der Täter wurde festgenommen, die Verletzte ins Krankenhaus gebracht.

Ein Ehestreit in Wien-Liesing hat am Mittwochnachmittag ein blutiges Ende genommen. Wie die Polizei berichtete, hatte die Auseinandersetzung zwischen dem 27-jährigen Mann und seiner 24-jährigen Frau bereits während der Autofahrt begonnen. Auf Höhe Triesterstraße 218 stoppte der Lenker das Fahrzeug und rammte seiner Beifahrerin ein Klappmesser in die Brust. Die Frau konnte sich schwer verletzt in eine nahe gelegene Tankstelle retten. Der 27-Jährige wurde kurze Zeit später von einer Funkstreife gestellt und verhaftet.

Schwer verletzt
Der Zwischenfall hatte sich gegen 15.00 Uhr ereignet. Nach dem Messerstich gelang es der Frau, aus dem Auto zu entkommen. Schwer verletzt schleppte sie sich in eine Tankstelle, von wo aus Rettung und Polizei verständigt wurden. Der mutmaßliche Täter hatte inzwischen das Messer aus dem Auto geworfen und war Richtung stadteinwärts davongerast.

27-jähriger festgenommen

Doch die Flucht dauerte nicht allzu lange. Bereits an der Kreuzung Anton Baumgartner Straße-Atzgersdorfer Straße wurde der Wagen des Verdächtigen angehalten und der 27-Jährige festgenommen. Die Frau muss Polizeiangaben zufolge operiert werden. Warum der Mann dermaßen in Rage geraten war, stand zunächst nicht fest.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten