Polizist prügelte: Verletzter Klima-Aktivist vor Gericht

Verkehrte Welt

Polizist prügelte: Verletzter Klima-Aktivist vor Gericht

Wien. Vor dem Gebäude des Straflandesgerichts wird heute eine Mahnwache gegen einen Prozess demonstrieren, der ab 9.30 Uhr über die Bühne gehen soll. Das Verfahren befasst sich mit angeblicher Polizeigewalt vom 31. Mai anlässlich einer Klima-Demo. Angeklagt ist jedoch kein Beamter, sondern ein verletzter Aktivist. Wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt.

Der 22-Jährige soll laut seinem Anwalt grundlos von der Polizei rüde behandelt und auch verletzt worden sein. Er trug eine Rissquetschwunde im Gesicht davon, der Vorgang liegt zur Prüfung als Beschwerde beim Landesverwaltungsgericht, weil der Polizeieinsatz unzulässig gewesen sein soll.

Prügel-Video sorgte für Wirbel

Geleitet hat die Amtshandlung ausgerechnet jener Polizist, der es im weiteren Verlauf durch Videos zu trauriger Berühmtheit brachte. Man sieht ihn dort, wie er mehrfach mit der Faust auf einen bereits am Boden fixierten Demonstranten einschlägt. Bundesweit haben die Aufnahmen für Empörung gesorgt, gegen den Beamten wird ermittelt.

Doch vor den Richter muss am Montag erst einmal ein Demo-Opfer. Auch den 22-Jährigen versuchte man, wegen Körperverletzung zu belangen – man ließ es dann doch lieber. Stehen blieb der angebliche Widerstand. Zumindest bis heute. 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten