Promiwirt: Liebesrausch führte in den Tod

Morgen Begräbnis

Promiwirt: Liebesrausch führte in den Tod

Heute wird der Hotelier und Hüttenwirt der „Lisa Alm“ in der Annakapelle in Altenmarkt aufgebahrt, am Mittwoch findet dann das Begräbnis statt. War am ersten Partezettel, der bis gestern aushing, auch noch als trauernde Witwe „deine Frau Petronela“ angeführt, strich der hinterbliebene Sohn jetzt ihren Namen von der Trauer-Anzeige. Der Grund dafür: Wie ÖSTERREICH berichtete, wurde die 30-jährige Rumänin unter Mordverdacht verhaftet, nachdem ihr Gatte (den sie im Mai 2017 geehelicht hatte) tot mit einer Stichverletzung in der Brust in der Vorbereitungsküche seines Hotels in Flachau gefunden wurde.

Stichkanal

Obwohl anfangs sogar Selbstmord denkbar gewesen war, brachte das vorläufige Obduktionsergebnis die Wende. Staatsanwalt Marcus Neher: „Eine Fremd-Beibringung des Stiches ist dem Stichkanal zufolge die viel wahrscheinlichere Variante.“ Daraufhin wurde Petronela Mariana T., die sich bei einer Freundin im deutschen Grenzbereich versteckt hatte und trauernde Nachrichten postete („Ich habe das größte Geschenk meines Lebens verloren“) verhaftet.

„Unfall“

Im Verhör mit der Kripo gab sie dann zu, zum Tatzeitpunkt bei Erich T. gewesen zu sein. Doch der Stich mit einem Jausenmesser, das sie zufällig in der Hand gehalten habe, wäre im Rahmen eines Handgemenges ein „Unfall“ gewesen. Sie wollte ihn nicht töten. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Spur ins Rotlicht

Indes wurde bekannt, dass Petronela zum möglichen Tatzeitpunkt 2,4 Promille hatte. Ob auch der Getötete so viel intus hatte, ist nicht bekannt. In seiner Hosentasche soll Kokain gefunden worden sein. Aus seinem Umfeld ist zu hören, dass er der 30-Jährigen, die Erich T. aus dem Rotlicht gegen gar nicht wenig Bargeld „befreit“ haben soll, voll und ganz hörig war. Er erfüllte ihr jeden Wunsch und kaufte ihr sogar eine Wohnung in Salzburg – in die sie oft für Tage abtauchte. Zuletzt sollen sie um 40.000 Euro gestritten haben, die sie aus dem Tresor stahl und die bei ihrer Verhaftung im Auto gewesen sein sollen. Ermittlungen gegen ihr Rotlicht- und familiäres Umfeld werden von den Behörden (derzeit) nicht bestätigt. (kor)

Video zum Thema Promi-Wirt erstochen: Ehefrau verhaftet
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Video zum Thema Promi-Wirt erstochen: 40.000 € als Motiv für Bluttat?
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten