Biker (30) crasht in Tunnel in Wien

Hubschrauber-Einsatz

Biker (30) crasht in Tunnel in Wien

Der Motorradfahrer wurde mit kritischen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Wien. Ein 30-jähriger Motorradfahrer soll am Freitag um 8.50 Uhr laut ersten Zeugenaussagen mit überhöhter Geschwindigkeit im Kaisermühlentunnel Richtung Stockerau unterwegs gewesen sein. Bei einem spurwechselnden Fahrmanöver soll der Biker mit dem PKW eines 47-Jährigen zusammengestoßen sein. Im Anschluss crashte der 30-Jährige mit seiner Maschine mit der Tunnelwand, wie die Polizei in einer Aussendung schreibt.

© LPD Wien
Biker (30) crasht in Tunnel in Wien
× Biker (30) crasht in Tunnel in Wien

Der Verunfallte wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und mit kritischen Verletzungen mittels Rettungshubschrauber „Christophorus 9“ in ein Krankenhaus gebracht. Auf Grund des Unfalls und des Rettungseinsatzes musste der Kaisermühlentunnel in Fahrtrichtung Stockerau bis 11:30 Uhr gesperrt werden. Der 47-jährige PKW-Lenker wurde durch den Unfall nicht verletzt. Das Unfallkommando der Landesverkehrsabteilung Wien hat die Untersuchung der genauen Unfallumstände übernommen.  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten