Donaukanal: Mann (19) niedergestochen

Wien

Donaukanal: Mann (19) niedergestochen

Streit endete mit Messerstecherei - Verdächtiger festgenommen.

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Mittwoch bei einem Streit in der Wiener Innenstadt beim Donaukanal mit einem Messer am Rücken verletzt worden.

Der junge Mann war nicht in Lebensgefahr, befand sich aber im Krankenhaus. Kurz nach dem Vorfall in der Nähe eines Lokals wurde ein 22-Jähriger als Tatverdächtiger festgenommen.

Die Hintergründe für die Bluttat beim Franz-Josefs-Kai waren laut Polizeisprecherin Michaela Rossmann unklar. Das Opfer sowie der Beschuldigte sollten am Mittwoch zu dem Streit befragt werden.

Auch Zeugen konnten vorerst noch nicht einvernommen werden, diese standen nach dem Vorfall von kurz vor 1.00 Uhr teils unter Schock.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten