Polizei

Verfolgungsjagd in Wien und NÖ

Drogenlenker holte sich 100 Verkehrsstrafen

Das wird teuer – bis zu 20.000 Euro könnte einem Wiener seine Drogenfahrt kosten.

Begonnen hat die irre Spritztour Sonntagabend am Gaudenzdorfer Gürtel: Dort geriet ein 52-jähriger Einheimischer und den Behörden gut bekannter, 25-fach vorbestrafter Junkie (Drogen, Körperverletzung, Betrug) in eine Verkehrskontrolle. Als der Verdächtige in seinem silberfarbenen Toyota Corolla die Polizisten sah, gab er sofort Gas. Beim Versuch, anfangs zwei Wiener Streifen und danach deren Verstärkung in Niederösterreich im Bereich Altlengbach und Alland abzuschütteln, beging er an die 100 Verkehrsdelikte – die genaue Auszählung erfolgt noch.

Fix ist, dass das Bußgeld diesmal ziemlich hoch sein wird, zumal der Mann keinen Führerschein (mehr) besitzt, 1,6 Promille und vermutlich Tabletten diverse Suchtgift-Tabletten intus hatte.

Die irre Fahrt endete übrigens, indem die Streifenwägen den Toyota regelrecht zu umzingelten und durch koordiniertes Abbremsen auf der A1 anhielten. Beim erneuten Versuch der Festnahme gab der Wiener wieder Gas und kollidierte mit einem Streifenwagen. Der Mann konnte schließlich festgenommen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten