Mord Wien Rudolfsheim Vierfach-Mutter

Ehefrau in Wien getötet

Nach Mord mit vier Kindern in die Türkei

Syrer floh unmittelbar nach der Tat über Griechenland in die Türkei.

Schwer sollte es eigentlich nicht sein, den Syrer mit seinem gelben Koffer, ohne Führerschein und ohne Auto und mit seinen Kindern im Alter von 5, 6, 8 und 11 Jahren im Schlepptau zu schnappen. Doch wie ÖSTERREICH aus gut informierten Kreisen erfuhr, flog der anerkannte Flüchtling aus Syrien, der vergangenen Freitag seine 31-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in der Felberstraße in Wien erstochen haben soll, bereits zwei Tage vor Entdeckung der Tat vom Flughafen Schwechat nach Griechenland. Von hier schlug sich der 41-Jährige, der als offizieller Staatenloser keinen Pass hat, am Landweg in die Türkei durch.

© TZOE/Deak
Mord Wien Rudolfsheim Vierfach-Mutter

Am Weg nach Syrien

Sein Ziel dürfte aber sein Heimatland sein, wo der Syrer unerkannt untertauchen könnte – die Zielfahnder sind ihm aber in der Türkei dicht auf den Fersen. Die größte Sorge gilt weiter den vier Kindern und dass der Vater ihnen nichts antut.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten