Entflohener Hund sorgt für Feuerwehreinsatz am Flughafen Wien

Während Flug aus Käfig ausgebrochen

Entflohener Hund sorgt für Feuerwehreinsatz am Flughafen Wien

''Ivo'' brach während des Fluges aus seinem Käfig aus.

Wien-Schwechat. Am Donnerstag wurde die Feuerwehr am Flughafen Wien-Schwechat zu einem tierischen Einsatz alarmiert. Während des Fluges EK127 von Dubai nach Wien brach der 20 Kilo schwere "Desert Mix"-Hund "Ivo" aus seinem Käfig aus. Dabei riss er das Gitter seiner Transport-Box herunter und lief frei in der Cargo- bzw. Gepäcks-Area des Flugzeuges herum, wie der Besitzer oe24 berichtet. 

"Passenger XY, please proceed to the lost and found immediately!", schallte es am Wiener Flughafen durch die Lautsprecher. Der Hund werde im Flugzeug gesucht, wie das Personal mitteilte.

Als das Bordpersonal die leere Box entdeckte, machten sie den Flieger zu und alarmierten die Feuerwehr. Die Floriani konnten den Hund sicher aus dem Gepräcksraum des Flugzeuges bergen. Die Einsatzkräfte übergaben Ivo wieder der Frau des Besitzers, die mit dem Hund unterwegs war. 

"Außer kleineren Kratzspuren rund um die Nase hat der Kerl die Aktion gut überstanden", berichtet der Besitzer glücklich darüber, dass sein Ivo das Abenteuer gut überstanden hat.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten