Rakhat Alijew

Staatsanwaltschaft Wien

Fall Aliyev: Mordanklage jetzt fix

Dem Ex-Schwiegersohn Nasarbajews wird Tötung zweiter Banker vorgeworfen.

Gegen den kasachischen Ex-Botschafter Rakhat Aliyev ist jetzt die erwartete Mordanklage eingebracht worden.

Nähere Details waren vorerst weder vom Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, Thomas Vecsey, noch von der Sprecherin des Oberlandesgerichts, Christina Salzborn, zu erfahren, da die Anklage den zuständigen Rechtsanwälten erst zugestellt werden muss.

Gegen Aliyev war erst vor wenigen Tagen die U-Haft um zwei Monate verlängert worden. Dem früheren Schwiegersohn des kasachischen Machthabers Nursultan Nasarbajew wird die Tötung zweier Bankmanager in Kasachstan angelastet. Die kasachische Justiz begann mit der Verfolgung Aliyevs, nachdem sich dieser im Jahr 2007 mit Nasarbajew überworfen hatte. Zwei Auslieferungsbegehren Kasachstans wurden von Österreich abgelehnt, nach längerem Tauziehen begann die österreichische Justiz dann selbst mit Ermittlungen in dem Fall.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten