Feuerteufel fackelten Freibad ab

700.000 Euro Schaden

Feuerteufel fackelten Freibad in der Großfeldsiedlung ab

Ein gelegtes Feuer richtete große Schäden in einem beliebten Sommerbad an.

Wien. Die Feuerwehr war eigentlich von einem Flurbrand im Sommerbad der Großfeldsiedlung in Wien-Floridsdorf ausgegangen, doch dann ging alles blitzschnell. Buchstäblich in Windeseile breiteten sich die Flammen gegen Mitternacht aus, erreichten in kürzester Zeit auch den Kabinentrakt des beliebten Bades und richteten einen gewaltigen schaden an.

© Viyana Manset Haber
Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
× Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand

Halbe Kabinentrakt von Flammen zerstört

„Der Kabinentrakt ist zur Hälfte zerstört worden. Wir gehen von einem schaden von mindestens 700.000 Euro aus, sagte ein Sprecher von den Wiener Bädern. Unklar sei noch, ob das gesamte Gebäude aufgrund der Schäden abgerissen werden müsse. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes blieb von dem Inferno weitgehend verschont. Ob die Leitungen unbeschädigt blieben, muss noch untersucht werden.

© Viyana Manset Haber
Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
× Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand

© Viyana Manset Haber
Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand
× Brand in der Großfeldsiedlung: Schwimmbad in Brand

30 Feuerwehrleute kämpften rund eineinhalb Stunden gegen das Inferno an. Auch Stunden später hielten sie noch Brandwache in der Großfeldsiedlung.

Zur Brandursache hielt sich die Feuerwehr am Sonntag noch bedeckt, Ermittler des LKA waren vor Ort. Die Wiener Bäder aber gehen bislang von gezielter Brandstiftung aus.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten