driveby

Mitten in Wien

Irre feuerten aus fahrendem Auto

Der Lenker und sein Beifahrer wurden nach kurzer Flucht gestoppt und angezeigt. 

Wien. Augenzeugen wähnten sich zu Fronleichnam am Matzleinsdorfer Platz (Favoriten) in einem actionreichen Hollywood-Blockbuster.

Zwei Männer rasten gegen 17.45 Uhr in einen schwarzen Audi vorbei, gaben dabei mehrere Schüsse aus dem Fenster des fahrenden Autos ab und flüchteten Richtung Meidling. Ein Passant merkte sich das Kennzeichen des Fahrzeugs und wählte aufgeregt den Polizei-Notruf.

Acht Streifen. Acht Streifenwagen, darunter auch zwei der Spezialeinheit WEGA, konnten an der Zulassungsadresse des Audis jedoch niemanden antreffen.

Polizei fand bei Kontrolle des Autos Patronenhülsen

Kurz darauf sah ein aufmerksamer Polizist den gesuchten Fluchtwagen und alarmierte die Kollegen. Im Bereich des Alten Landguts konnte das Auto schließlich angehalten werden. Die beiden Insassen – der 23-jährige Lenker und sein Beifahrer (25) – wurden kontrolliert und dabei zwei Patronenhülsen einer Schreckschusspistole entdeckt.

Versteckt. Nachdem sich das Duo anfangs unwissend stellte, gab es zu, die Waffe im Bereich Buchengasse/Waldgasse hinter einem Mistkübel versteckt zu haben.

Anzeigen. Die Schreckschusspistole samt 31 Stück Munition wurde sichergestellt. Weil sich die Täter gegenseitig beschuldigten, geschossen zu haben, erhielten beide Waffenverbot und wurden angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten