Kunden und Mitarbeiter in Wiener Supermarkt eingesperrt

Feuerwehr brach Tor auf

Kunden und Mitarbeiter in Wiener Supermarkt eingesperrt

Kunden und Mitarbeiter wurden in einer Spar-Filiale in Wien eingesperrt. 

In einer Spar-Filiale am Schottentor in der Wiener-Innenstadt sind am Montagnachmittag Kunden und Mitarbeiter rund eine Stunde lang eingesperrt gewesen, weil das elektrische Schiebetor defekt war. Die Feuerwehr musste das Tor aufbrechen. "Wir wurden um 14.40 verständigt", bestätige die Berufsfeuerwehr einen Bericht des ORF.
 
Der Vorfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr. Acht Kunden sowie drei Mitarbeiter waren in der Filiale eingesperrt, wie sie gegenüber „Wien heute“ berichten. Sie versuchten zuerst, das Tor selbst zu öffnen, doch dies gelang nicht. Da es keinen anderen Ausgang gab, verständigten sie die Feuerwehr.