Messer-Attacken in zwei Wiener Lokalen

Kellnerin und Gast verletzt

Messer-Attacken in zwei Wiener Lokalen

In der Nacht auf Sonntag kam es in Wien gleich zu 2 Messer-Attacken in Lokalen.

Locker saßen Samstagabend und Sonntagfrüh in zwei Wiener Lokalen die Messer. Eine Kellnerin und ein Gast wurden verletzt.
 
Samstag gegen 20.00 Uhr hatte eine 33-jährige Kellnerin einen 21-jährigen Gast in einem Lokal in der Autokaderstraße in Wien-Floridsdorf Lokalverbot gegeben. Daraufhin zückte dieser ein Messer, hielt es der Frau an den Bauch und bedrohte sie mit dem Umbringen. Beim Abwehren der Attacke verletzte sich die Kellnerin. Der Mann flüchtete und wurde wenig später in seiner Wohnung von der Polizei angetroffen und verhaftet. Gegen ihn war bereits ein Waffenverbot ausgesprochen worden.
 
Ebenfalls Schauplatz einer Messerattacke war Sonntag gegen 0.25 Uhr früh ein Lokal in der Laxenburger Straße in Wien-Favoriten. Ein 48-Jähriger und ein 60-Jähriger gerieten in Streit. Der ältere Gast fügte seinem Kontrahenten einen Schnitt im Gesicht zu. Er wurde noch in dem Lokal festgenommen. Das Opfer kam ins Spital.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten