"Er lebte alleine, hat zu viel getrunken"

Todes-Drama um Peter Alexanders Sohn

"Er lebte alleine, hat zu viel getrunken"

Noch gibt es offene Fragen zum plötzlichen Ableben des Millionenerben. 

Antalya/Türkei. Entgegen ersten Meldungen ist nun gesichert, dass Michael Neumayer alleine in der Villa in der Südtürkei lebte. Dies bestätigt der Verwalter der Nobel-Siedlung ­Kadir Çetin im Interview mit ÖSTERREICH: „Herr Neumayer lebte seit etwa sechs Monaten alleine in seiner Villa. Er beschäftigte zwei Putz­frauen und einen Privatchauffeur. Es war sein Chauffeur, der ihn bewusstlos vorfand und Rettung und Polizei rief.“

© Viyana Manset Haber
Verwalter der Nobel-Siedlung ­Kadir Çetin.

In der Luxus-Ferienan­lage war Neumayer beliebt, alle mochten ihn, so Çetin: „Herr Neumayer war ein freundlicher Mensch, wirkte glücklich, das sagten alle Nachbarn.“

Nur sein Gesundheitszustand machte den Anrainern Sorgen. „Er hat sehr viel getrunken, war aber zuckerkrank. Vorige ­Woche wurde er in das Spital ­Antalya Medical Park eingeliefert, entließ sich aber selbst. Am Sonntag die über­raschende Nachricht über seinen Tod. Vor Ort sind alle geschockt.

Larissa Eckhardt, Y. Sahin

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten