Polizei lotst Schwangere ins Krankenhaus

Wien/Mödling

Polizei lotst Schwangere ins Krankenhaus

Mit Blaulicht und Sirene machten die Beamten die Bahn frei.

Mit Blaulicht und Folgetonhorn haben Wiener Polizisten am Sonntag ein Auto, in dem eine Schwangere in den Wehen lag, ins Landesklinikum Mödling gelotst. Dort brachte die Frau eine gesunde Sophie auf die Welt. "Mutter und Kind sind wohlauf", sagte eine.

Der werdende Vater machte am Nachmittag auf der S1 in Fahrtrichtung Südautobahn die Beamten der Landesverkehrsabteilung auf seine Situation aufmerksam. Der 44-Jährige signalisierte mittels Handzeichen, dass er Unterstützung benötige. Seine Frau lag am Rücksitz bereits in den Wehen, der Mann befürchtete, nicht mehr rechtzeitig ins Krankenhaus zu kommen. Daraufhin wurde er von den Polizisten begleitet, die werdende Mutter wurde sofort in den Kreißsaal gebracht wo sie das Baby gebar.