Krähe von A23 gerettet

Vogel zur Versorgung in VetUni

Polizei rettete verletzte Krähe von A23

Polizisten haben am Sonntag um 18.30 Uhr eine verletzte Krähe von der Südosttangente (A23) in Wien gerettet. 

Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte und ein Streifenwagen mit Beamten der Landesverkehrsabteilung fand den Vogel am rechten Fahrbahnrand bei der Auffahrt Richtung Norden am Verteilerkreis Favoriten. Die laut Aussendung der Polizei "tierliebenden Beamten" brachten die Krähe in Sicherheit.
 
Der Vogel kam zur weiteren Versorgung in die Veterinärmedizinische Universität Wien. Zuvor posierte das Tier aber noch im Streifenwagen für ein Foto mit seinem Retter. Ob die Krähe von einem Auto angefahren wurde, war nicht bekannt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten