Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Horror in Favoriten

Schwangere niedergestochen: Hier kam es zu den Attacken

In Wien-Favoriten spielten sich innerhalb kurzer Zeit gleich zwei Attacken auf Frauen ab.

Horrorszenen am Dienstagabend in Wien-Favoriten: Ein Passant drückt ein Kleidungsstück auf die Stichverletzung einer schwer geschockten schwangeren Frau (21), um das Blut zu stoppen. Zuvor ist die junge Frau mit einer abgebrochenen Glasflasche attackiert und schwer verletzt worden. Die 21-Jährige kommt ins Spital.

Die Schwangere war mit ihrer Mutter gegen 19.30 Uhr am Humboldtplatz unterwegs, als sich ihnen der Angreifer näherte. Gegenüber Anrainern sagte die Mutter später, dass sie den etwa 1,80 Meter großen Mann mit gestreiftem T-Shirt und schwarzen Haaren noch nie gesehen hat. Er habe betrunken gewirkt.

Polizei geht von zwei verschiedenen Tätern aus

Unweit des ersten Tatortes kam es kurz darauf in der Sonnwendgasse, Ecke Keplergasse zu einer weiteren Attacke. Diesmal wurde eine 40-Jährige mit einem spitzen Gegenstand niedergestochen. "Es wurden zwei Frauen schwer verletzt von uns ins Krankenhaus gebracht", sagt Daniel Melcher von der Berufsrettung Wien zu ÖSTERREICH.

Fahndung. Die Polizei ging trotz zeitlicher und örtlicher Nähe bei Redaktionsschluss davon aus, dass es sich in beiden Fällen nicht um denselben Täter handelt. Beide Täter waren Dienstagnacht noch flüchtig. Noch am Abend wurde eine groß angelegte Fahndung eingeleitet. L. Eckhardt, Y.Sahin