Schweine-Kopf hing an Tür von Moschee

Wien

Schweine-Kopf hing an Tür von Moschee

Unbekannte hängten Schweine-Nase und Innereien an die Tür.

Ein Gebetshaus des Vereins ATIB in der Dammstraße wurde am Christtag Ziel einer „Schweine-Attacke“, berichtet die deutschsprachige türkische Online-Zeitung Haberjournal. Auf Face­book wurde das Bild mehrfach geteilt und löste Empörung in der türkischen Community aus. Bei der Eröffnung des Gebetszentrums gab es Demos und Widerstand der Anrainer, mittlerweile schienen sich die Wogen aber wieder geglättet zu haben. Die Polizei ermittelt.