Polizei

Wien-Margareten

Stiefvater wollte 33- Jährige vergewaltigen

Die Frau rief umgehend ihre Mutter an, die die Polizei verständigte.

Brutale Szenen haben sich in einer Wohnung in Wien-Margareten in der Nacht auf Sonntag abgespielt: Der Stiefvater einer 33-Jährigen soll in der Zentagasse versucht haben, diese zu vergewaltigen und sie mit dem Umbringen bedroht haben. Der 52-Jährige wurde von der Exekutive festgenommen.

Als der alkoholisierte Mann die 33-Jährige attackierte, rief die Frau laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger umgehend ihre Mutter auf dem Handy an, die wiederum die Exekutive verständigte. Beim Eintreffen der Beamten stand die Frau - die gemeinsam mit dem Stiefvater und der Mutter in der Wohnung lebt - unter Schock. Der Verdächtige befand sich Sonntagvormittag in Haft, er konnte noch nicht einvernommen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten