Strolz zu Kurz: ''Mach Platz, es ist vorbei''

Ex-Neos-Chef will ÖVP-Erneuerung

Strolz zu Kurz: ''Mach Platz, es ist vorbei''

Matthias Strolz rechnet nicht damit, dass Kurz noch einmal Kanzler wird. 

Wien. Ex-Neos-Chef Matthias Strolz sieht aufgrund der Ermittlungen keine Zukunft für Ex-Kanzler Sebastian Kurz innerhalb der ÖVP: „Es geht sich nicht mehr aus für ihn. Wir sind hier in einem Prozess, der sich über Monate erstrecken wird, ein Prozess des Abschieds der ÖVP von Sebastian Kurz“, erklärte er in einem Fernsehinterview.

Rücktritts-SMS. Brisant: Strolz, der Kurz schon aus seiner Zeit als Rhetorik-Coach kennt, schrieb dem Ex-Kanzler kurz vor seinem Rücktritt eine SMS, in dem er ihm den Rückzug nahelegte: „Mach Platz, es ist vorbei“.

Erneuerung. Auch eine erneute Kanzlerschaft von Kurz schließt er aus. Laut Strolz müsse sich die Volkspartei ohne Kurz an der Spitze erneuern. Ansonsten befürchtet der Ex-Neos-Chef, dass der ÖVP eine Spaltung droht, so wie bei der FPÖ nach dem Rücktritt von Strache. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten