Taxifahrer mit Messer attackiert

Wien-Penzing

Taxifahrer mit Messer attackiert

Ein Betrunkener wollte nicht aktzeptieren, dass das Taxi schon vergeben war.

Ein Taxifahrer, der in der Nacht auf Donnerstag in Wien-Penzing von einem Passanten angehalten worden war, ist von diesem mit einem Messer attackiert, aber glücklicherweise nicht verletzt worden. Als er dem Nachschwärmer gegen 3.30 Uhr in der Goldschlagstraße durch das offene Seitenfenster mitteilte, dass er bereits für eine Tour gebucht war, stach der 31-Jährige in Richtung des Chauffeurs.

Der 29-Jährige konnte ausweichen und fuhr davon. Polizisten erwischten den Betrunkenen kurz darauf dabei, als er ein geparktes Auto demolierte. Aufgrund der Alkoholisierung musste der 31-Jährige mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.