Messer

Wien-Margareten

Weil er nicht ausziehen wollte: Vater bedroht Sohn mit Messer

60-jähriger Vater von WEGA festgenommen und mit Betretungsverbot belegt. 

Weil sein 28 Jahre alter Sohn nicht aus der gemeinsamen Wohnung in Wien-Margareten ausziehen wollte, hat ein 60-Jähriger am Dienstagabend zu einem Küchenmesser gegriffen und Todesdrohungen ausgestoßen. Die Sondereinheit WEGA nahm den Vater fest und verhängte ein Betretungsverbot über ihn. Damit darf nun der 60-Jährige vorerst für 14 Tage nicht in die Wohnung in der Siebenbrunnenfeldgasse.
 
   Zunächst kam es laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer bei dem "Streit über die Wohnsituation" zu einem Gerangel. Der arbeitslose Sohn flüchtete in sein Zimmer, worauf sein Vater das Messer holte und den 28-Jährigen mit dem Umbringen bedrohte, sollte dieser nicht ausziehen. Der 60-Jährige wurde in der Wohnung festgenommen. Vater und Sohn waren unverletzt.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten